Karoseriebauer - der Beruf

Ein alter Beruf mit neuen Techniken!

Die Geschichte des neuzeitlichen Karosserie- und Fahrzeugbaus ist vielfältig und spannend zugleich.
Wagner, Sattler, Schmiede  und Karosseriebauer ist eine Auswahl der Berufe, die mit dem Bau von Fahrzeugen zu tun hatten und zum Teil auch heute noch haben. Diese Vielzahl der Berufe drückt die enge Verzahnung der unterschiedlichen handwerklichen Tätigkeiten beim Karosseriebau aus.

Wir als Karosserie-Fachbetrieb befassen uns mit der Reparatur von Karosserien:  Lackschaden durch Steinschlag , Kratzer- oder Dellenentfernen.
Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt auf der Beseitigung von Unfallschäden.

Was ist die Karosserie?
Die Karosserie ist der Aufbau eines Kraftfahrzeugs. Die nicht selbst tragende Karosserie, die auf einen tragenden Fahrzeugrahmen aufgesetzt ist, wird hauptsächlich für Lastwagen verwendet. Moderne Personenwagen weisen dagegen keinen von der Karosserie getrennten Rahmen auf; Motor und Radaufhängung sind an der selbst tragenden Karosserien befestigt, die sich durch geringes Gewicht bei höherer Festigkeit und Steifigkeit auszeichnet.

Die Karosserieform ist stark dem oft rasch wechselnden Geschmack unterworfen soll sich aber zur Erreichung hoher Fahrleistung des Fahrzeugs durch einen möglichst geringen Luftwiderstand auszeichnen. Die Karosserie von Pkw muss eine große Fahrgastzelle, ausreichenden Gepäckraum bei kompakten Außenabmessungen aufweisen und eine gute Rundumsicht gewähren. Sie haben eine stabile, gestaltfeste Fahrgastzelle (passive Sicherheit), während die Bug- und Heckpartie als so genannte Knautschzone verformbar ausgeführt ist.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Leistungen